Raus aus der Dunkelheit


Kennst du auch Zeiten in denen alles um dich herum dunkel und aussichtslos erscheint. Du fühlst dich einsam, unglücklich und verlassen. Alles und jeder scheint sich gegen dich verschworen zu haben. Alles ist so schwer, nichts läuft so wie es soll.

Ich weiß, dass ist keine schöne Zeit. Aber das bleibt nicht so, denn wie alles im Leben wird auch diese Dunkelheit vorbei gehen.

Wir wurden nicht erschaffen auf Dauer in der Dunkelheit zu sitzen und vor Angst zu zittern. Wir sind dazu bestimmt, als starke Kinder Gottes hier auf Erden zu leben und von SEINER Kraft zu zeugen.

Und genau diese Kraft lebt in uns! Ja, auch in dir!

Sie sitzt da tief in dir verborgen und wartet nur darauf, dass du sie endlich frei setzt. Dass sie sich in dir ausbreiten und durch dich in diese Welt hinein entfalten darf. Geh nicht von dieser Welt ohne dein wahres Erbe entdeckt und angenommen zu haben.

Fürchte dich nicht vor dieser Dunkelheit, sondern wisse: Jetzt ist die Zeit gekommen auf die du tief in deinem Inneren schon immer gewartet hast. JETZT gilt es sich zu entscheiden! Willst du all deine Gaben und Talente ungenutzt wieder mit nach Hause nehmen, oder willst du das, was dir anvertraut wurde riskieren und in diese Welt investieren.

Eines Tages wirst du zurückblicken auf diese Zeit er Dunkelheit, die dir jetzt so unerträglich erscheint und verstehen, dass dies die wichtigste und kraftvollste Zeit deines Lebens war. Hier im Dunkeln hast du dich entschieden zwischen Leben und Tod.

Sag ja zum Leben! Öffne dich! Gib dich hin! Auch ohne zu wissen, was da draußen in der Dunkelheit auf dich wartet. Dehne dich aus! Bleib nicht stehen! Steh wieder auf, dreh dich um und dann geh den Weg wieder zurück ins Licht!




Wenn du mehr über die einzelnen Schritte aus der Dunkelheit zurück ins Licht erfahren möchtest, dann schau dir doch das Webinar-Video zu diesem Thema an. Es steht jetzt zum download für dich bereit.

Hier kommt der Link:
https://www.edudip.com/webinar/Die-8-Energiestufen-des-Lebens/55378








Ich bin reich




Hast du das schon einmal gesagt? Hast du schon mal zu jemandem gesagt: "Ich bin reich!" 

Spür mal, was dieser Satz mit dir macht.

Sagst du inner lich "Jaaaaa, das stimmt!"

Oder ist da doch ein Widerstand? 

So etwas zu sagen ist in unserer Gesellschaft eigentlich nicht üblich. Vielmehr haben wir gelernt auf den Mangel zu blicken, als auf die Fülle die uns überall umgibt. Man hat uns beigebracht, bescheiden zu sein und mit dem zufrieden zu sein was wir haben. Bloß nicht angeben, ja nicht protzen! 

Eher geht doch ein Kamel durchs Nadelöhr als, dass ein Reicher in den Himmel kommt. Also muss doch was faul sein am "Reich sein"! Wenn einer reich ist, dann hat er bestimmt auch Dreck am Stecken! Aber wir sind doch die Guten! Wir sind die Spirituellen, die Lichtarbeiter! Wir machen uns doch nicht die Finger schmutzig an so etwas banalem wie Geld! 

Blöd nur, dass auch wir von irgendetwas unsere Brötchen bezahlen müssen. Und, dass der Vermieter sich nicht mit einer herzlichen Umarmung und einem Dankeschön abspeisen lässt. 

Geld ist wie das Blut in unserem Körper ein wunderbares Energietransportmittel. Es versorgt den Wirtschaftskreislauf mit Energie und es wird Zeit, dass wir "Spiris" aufhören uns von diesem Kreislauf abzutrennen. Wenn wir wirklich etwas bewegen wollen, dann wird es Zeit, dass wir unsere Angst vor dem Geld verlieren und endlich "JA!" sagen zu Gottes Fülle!

Wir sind SEINE Kinder und wir wurden nach SEINEM Ebenbild erschaffen um hier auf Erden von SEINER Herrlichkeit und SEINER Fülle zu zeugen. Wir dürfen mit  erschaffen! Wir dürfen unsere Spuren hinterlassen. Wir dürfen etwas bewegen in dieser Welt. Und Geld ist ein wunderbares Geschenk um unsere Träume zu verwirklichen.

Hören wir auf, Geld nur jenen zu überlassen, die es für gierige, angstbesetzte Egozwecke benutzen und fangen wir an es erst in unsere Richtung zu ziehen um es dann in Projekte der LIEBE und Fürsorge zu lenken.

Denn so wie verbrauchtes Blut durch unser Herz, zur Energieanreicherung, in die Lungen gepumpt wird, so braucht auch das Geld dringend eine Art Energieanreicherung! Und das geschieht durch unsere LIEBE! Durch dich, durch mich, durch alle, die hier auf Erden sind um als Lichtbringer zu dienen.

Übernehmen wir endlich die VerANTWORTung für die Macht die Geld in unser Leben spülen wird. Sagen wir "Ja" zu unserem Erbe als KönigsKinder! Sagen wir "Ja" zu Reichtum und Fülle!

Entscheiden wir uns ganz bewusst wohin wir von JETZT an unsere schöpferische Aufmerksamkeitsenergie lenken wollen! 

Darum frage ich dich JETZT, was willst du künftig erschaffen? Mangel oder Fülle!
Wohin wirst du deine Aufmerksamkeit lenken? In den Mangel? Willst du wirklich die ganze Zeit darüber nachdenken, was du alles nicht hast?

Oder bist du bereit, das Risiko einzugehen, dass wirklich viel Geld in dein Leben kommen darf, für dessen Verwendung du dann die Verantwortung tragen wirst? Bist du bereit anders in diese Welt zu schauen und all die Fülle und den Reichtum zu sehen, der dich umgibt? Kannst du es fühlen? Kannst du all das Gute sehen, dass du schon hast? Kannst du dankbar sein, für alles was JETZT schon ist? Wirst du bereit sein GOTTES GESCHENKE in deinem Leben bedingungslos anzunehmen? Und kannst du dir JETZT schon vorstellen, was du mit der Fülle anstellen wirst? 

Als KönigsKind wartet ein großes Erbe auf dich! Du bist nicht hier um dich als OPFER dieser Welt zu fühlen, sondern um dich endlich wieder zu erinnern, wer du wirklich bist.

Wach endlich auf und sage "JA"!

Übernimm die VerANTWORTung für dein Erbe und sieh endlich der Wahrheit ins Auge: Du bist das Kind der Fülle! Nimm sie an und mach was draus!

Wenn du sehen möchtest wie ich diesen Cartoon zeichne und hören willst, was ich sonst noch dazu zu sagen habe, dann schau dir doch das folgende kleine Video an.


Liebe Grüße deine Mimi 



Und wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, dann schau doch mal in meinem Shop vorbei. Da gibt es meine lustigen Strichmännchen auf Tassen, T-Shirts, Taschen und anderen tollen Geschenken.

Das könnte dich vielleicht auch noch interessieren:







Aus der Dunkelheit zurück ins Licht


Endlich habe ich mal wieder Zeit gefunden ein neues Webinar vorzubereiten. Alle Zeichnungen sind fertig und nun kann es losgehen.

                                               Termin: 01.10.2013
                                               Beginn: 11:00 Uhr
                                               Dauer: ca. 60 Minuten (oder länger)

In diesem Webinar erzähle ich euch etwas über die 8 verschiedenen Energiestufen des Lebens und wie ihr aus dunklen Zeiten wieder zurück ins Licht und den Erfolg finden könnt.

Natürlich habe ich wieder viele lustige Zeichnungen, spirituelles Wissen und praktische Tipps mit im Gepäck.




Eigentlich wollte ich zu diesem Thema ja eine Video-Reihe starten, aber ich habe gemerkt, dass das Thema so komplex ist, dass ich darüber lieber Live erzählen möchte. Im Webinar ist genug Zeit und Raum für eure Fragen und Anregungen. 

Wir werden uns jede einzelne Stufe genau ansehen und lernen welches Potential und welche Möglichkeiten darin verborgen sind. Denn auch die Dunkelheit gehört zu unserem Leben und hat durchaus einen Sinn. Den aus ihr können wir ungeahnte Kräfte schöpfen die uns hinauf ins Licht tragen werden.




Wenn ihr noch ein bisschen mehr zu diesem Thema erfahren möchtet, dann habe ich hier auch noch ein kleines Video zur Einstimmung:


Die Büffel kommen - Mimi's kleine Erfolgstipps Teil 2


Lustige Erfolgstipps für junge Unternehmer und Unternehmerinnen. Heute geht es darum die Zielgruppe zu definieren und sich auf dem Marktplatz richtig zu positionieren.


Quo vadis


Gerade habe ich einen Artikel über den Papst entdeckt, der mich sehr  berührt hat .
Meine Kindheit in der katholischen Jugend hat mich doch mehr geprägt als ich dachte. Denn obwohl ich schon seit vielen Jahren aus diesem Verein ausgetreten bin, ist mir anscheinend nicht egal wohin sich die Kirche, zu der ich einst gehörte, entwickelt.

So viele Jahre war ich tief enttäuscht und habe nicht mehr daran geglaubt, dass sich in diesem verknöcherten Jungs-Karnevals-Verein tatsächlich mal was ändern könnte. 

Soll das wirklich wahr sein?

Ein Papst, dem die Lehre Jesu wirklich wichtiger ist, als dieser ganze Macht und Ego-Klüngel.

Jetzt sitze ich gerade hier und habe Tränen in den Augen während ich diese Zeilen schreibe und merke, wie sehr ich mir wünsche, dass der Heilige Geist wirklich wieder im Vatikan regiert. 

Nein, ich werde deshalb nicht wieder eintreten, aber den Einfluss den die Kirche auf diese Welt hat, den kann ich nicht leugnen und wenn da wirklich ein Mann an der Macht ist, der wirklich, wirklich die Menschen mehr liebt als seine Macht, dann hoffe ich aus tiefstem Herzen, dass er den Mut und die Zeit hat etwas zu verändern. 



Ich bin kein Opfer - Du bist kein Opfer

Als ich heute morgen die Nachrichten hörte traf es mich seit langer Zeit mit voller Wucht... dieses Gefühl der Hilflosigkeit und Verzweiflung. 

Warum nur gibt es immer noch so viel Gewalt gegen Frauen in dieser Welt? Warum können Juden und Palästinenser nicht endlich Frieden schließen? Warum gibt es immer noch Kriege? Warum lügen und betrügen wir? Warum teilen wir nicht, das was wir haben mit jenen die nichts haben und um ihr nacktes Leben kämpfen müssen?

Hat sich denn seit Jesus da war

Zeichnen lernen bei Matto


Seit ich die Bücher von Matto :" Lebendige Strichmännchen Zeichnenkenne haben meine eigenen Strichmännchen einen riesigen Satz nach vorne gemacht. 

Jetzt durfte ich eine Woche Zeichenkurs bei ihm nehmen und bin total begeistert, deshalb möchte ich euch Matto's Cartoonschule ans Herz legen.

Wer also Lust hat es mit dem Zeichnen mal selber auszuprobieren, der ist bei Matto genau richtig. Und lasst euch gesagt sein, da gibt es viel mehr als nur Strichmännchen. Urlaub und Zeichnen zu verbinden ist eine Tolle Idee.


Besser als ich es mir je hätte wünschen können

Als ich vor Jahren mitten in meiner Krise steckte und mit meiner Firma und meiner Beziehung gescheitert war lernte ich Bärbel Mohr kennen. Bärbel hatte damals ihr erstes Buch "Bestellungen beim Universum" veröffentlicht. 

In meiner Verzweiflung versuchte ich einfach, was sie dort beschrieb und wünschte mir, was ich mit meinem Verstand und meiner Kraft selber nicht mehr erreichen konnte. Ich war so am Ende, dass ich nach jedem Strohhalm Griff den ich finden konnte. 
Mich an GOTT zu wenden war mir damals unmöglich, denn ich war so verletzt und enttäuscht vom Glauben meiner Kindheit, dass mir die Worte GOTT und VATER einfach nicht über die Lippen kamen. Mich ans Universum zu wenden, war da viel einfacher.

Also bestellte ich mir was und .... es klappte. 
Ich bestellte noch was und .... auch das klappte.

Endlich, nach so langer Zeit im Dunkeln, nach so vielen gescheiterten Plänen, funktionierte endlich mal was und ich sah wieder Licht am Horizont. Ich lernte immer mehr über das Bestellen und hielt schon bald eigene Vorträge und Seminare darüber.

Es war eine tolle und aufregende Zeit. Wir bestellten übermütig wie die Kinder und erlebten, dass Wünsche einfach auch so wahr wurden.. Wir waren total offen für diese neue Erfahrung und probierten für uns vollkommen neue Weg aus. Nichts schien uns aufhalten zu können.

Doch dann stießen wir immer öfter an Grenzen. Bestellungen klappten nicht. Es wurde nicht das "geliefert" was wir wollten, es wurde gar nicht "geliefert" oder wir stellten fest, dass wir das was wir uns so gewünscht hatten auf einmal nicht mehr wollten. 

Plötzlich ging es immer mehr darum "Richtig" zu bestellen und ja keine Fehler zu machen. Und immer mehr neue "spirituelle Lehrer" tauchten auf, die uns erzählten welche Fehler man beim "Bestellen" machen kann und wie man richtig bestellen musste um genau das Gewünschte auch wirklich zu erhalten. Eine riesige Industrie entstand aus der einstmals so fröhlichen und einfachen Idee, sich einfach mal was wünschen zu dürfen. 

Und auch in mir wuchsen die Zweifel. Warum gingen bei manchen Menschen alle, auch die unglaublichsten Wünsche in Erfüllung, und bei anderen klappte gar nix. Warum konnte ich mir mit Leichtigkeit das Eine Bestellen aber andere Wünsche blieben mir versagt. Lag das wirklich nur an der Art wie ich dachte. Lag es an mir, dass ich mir das falsche wünschte oder irgendwelche Regeln nicht richtig befolgte.

Eines Tages wurde ich dann ungewollt Zeugin eines Gesprächs dass mich tief erschütterte. Ich begleitete als Co-Trainerin ein großes "Wunsch-Seminar" und hörte wie eine schwer an Krebs erkrankte Frau einem anderen Co-Trainer in der Pause ihr Herz ausschüttet. Sie war verzweifelt, denn die Ärzte hatten ihr gesagt, dass sie nur noch kurze Zeit zu leben hätte und sie wollte einfach nichts unversucht lassen und jede Chance ergreifen. Und was antwortete dieser sogenannte "Trainer": "Sag mal, was hast du dir denn da für einen Scheiß bestellt? Weißt du denn nicht, dass du die alleinige Schöpferin deines Lebens bist! Deine Krankheit ist das Ergebnis deiner falschen Gedanken! Hier wirst du lernen richtig zu denken und du wirst sehen, dann verschwindet auch deine Krankheit!"

Ich kann euch gar nicht sagen wie erbost ich damals war und ich merke dass ich es heute immer noch bin. So ein liebloses, überhebliches und ignorantes Verhalten. Die arme Frau hatte nun nicht mehr nur mit ihre Angst vor dem Tod und dieser schrecklichen Krankheit zu kämpfen, sondern bekam nun auch noch die Schuld dafür zugesprochen. Ich hätte heulen können vor Wut. 

Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich nicht glaube, dass so ein Verhalten in Bärbels Sinne war denn, die Bärbel, die ich damals kennen lernen durfte, wollte den Menschen nur Gutes. Sie wollte uns aus der Enge unseres kleinen Denkens befreien und zeigen, dass wir in Wahrheit alle sehr mächtige, schöpferische Wesen sind. 

Doch was viele Menschen einfach vergessen ist, dass das Universum (für das ich heute doch lieber das Wort GOTT verwende) zwar die Quelle des Lebens ist, aber nicht der Quelle Versand!

Ich glaube aus tiefstem Herzen, dass diese göttliche Kraft nur unser Bestes wünscht und wir eigentlich alle dazu bestimmt sind in Fülle, Gesundheit, gegenseitige Achtung, Toleranz und bedingungsloser LIEBE zu leben.

Doch unser Geist ist einfach noch nicht darauf geschult die Fülle die uns alle umgibt, wirklich wahrzunehmen. Unsere Angst verhindert, dass wir das alles, was uns geschenkt wurde frei und großzügig miteinander teilen. Sie führt dazu, dass wir blind sind für all die Wunder der Fülle des Lebens. Wir verbarrikadieren uns hinter Schutzmauern aus Vorurteilen und negativen Glaubenssätzen, die uns von unseren Geschwistern trennen . Wir denken so oft zu wissen was richtig und was falsch ist. Wir denken dass wir die Quantenphysik verstehen und welche Macht unsere Gedanken auf die Gesundheit unseres Körpers haben. Aber unser Geist ist einfach nicht genug im Vertrauen um jedes negative Denken, jede Angst loszulassen. 

Wir denken, dass wir wissen was wir uns wünschen müssen um glücklich zu leben. Aber unser Geist (unser Ego) hat keine Ahnung, was wir wirklich brauchen.

Vielleicht ist eine Krankheit genau das was wir in unserer Entwicklung brauchen um auf einer tieferen Ebene etwas zu verstehen.

Ich habe aufgehört mir beim Universum was zu bestellen! Ich habe einfach akzeptiert, dass ich die wahren Zusammenhänge hier auf Erden ja doch nicht verstehen werde. Wir kratzen ja doch nur an der Oberfläche der Wahrheit rum. Ich hab all das Wissen wollen, losgelassen und mich für das Vertrauen entschieden.

Heute Vertraue ich darauf, dass der GOTT an den ich glaube, viel besser weiß was gut für mich ist als mein kleines Ego. 

Ich durfte nämlich erfahren, dass das was GOTT für mich vorgesehen hat so viel besser ist, als alles was ich mir selber je hätte wünschen können. Nie habe ich so glücklich und zufrieden gelebt wie heute. Nie zu vor wurde ich so bedingungslos geliebt und konnte selber so viel Liebe schenken.

Nicht im Traum wäre mir eingefallen mir so ein Leben zu wünschen. Ich lebte lange ein zufriedenes und erfüllte Singel-Leben, als GOTTES GESCHENK mich fand und mein ganzes Leben auf den Kopf stellte. 

Heute weiß ich: Gottes Geschenke sind so viel besser als alles was ich mir selber je wünschen kann.