Live-Webinar: Einen Mitgliederbereich mit WordPress erstellen für Anfänger - offene Fragerunde


Häh? Wieso Mitgliederbereich? Okay, ist eigentlich ganz einfach. Wenn du Lernvideos im Internet hochladen willst, die nur von Käufern gesehen werden können, musst du sie schützen. Die so geschützte Seite nennt sich Mitgliederbereich - da nur deine Käufer die Zugangsdaten bekommen, auf die Seite gehen und deine Lernvideos sehen sollen.

Was man dafür so alles braucht, haben wir bereits in diesem Artikel beschrieben: [klick]

ABER... geradezu selbstverständlich stellen sich die meisten Fragen erst, wenn es so richtig ans Umsetzen geht. Was muss ich alles bedenken? Welchen Host soll ich nehmen? Was genau muss ich alles in diesem WordPress installieren? Was für Seiten muss ich anlegen? Und noch viiiieeele Fragen mehr...

Facebook: Ein Like alleine nützt dir gar nichts


Facebook hat mal wieder die Spielregeln geändert. War es bis vor Kurzem noch wichtig möglichst viele Likes für die eigene Fan-Page zu sammeln, um mit deinen Posts auf so vielen Startseiten wie möglich zu landen, so bringt das heute so gut wie gar nichts mehr.

Wenn jemand deine Seite "liked" sie sonst aber nicht besucht und auch keine weiteren "gefällt mir Klicks oder noch besser Kommentare hinterlässt, deutet der Facebook-Algorithmus dies so, dass die Person an deiner Seite gar nicht wirklich interessiert ist. Und Schwupps fallen deine tollen Artikel durchs Raster und werden kaum noch jemandem angezeigt. Da kannst du posten wie ein Weltmeister, wenn keine Interaktion stattfinden, verpufft deine Energie erfolglos  in den unendlichen Weiten der Internetprärie.

Natürlich sollst du, wenn es nach Facebook geht, jetzt teure Werbung schalten und ab einem gewissen Punkt macht das auch Sinn, aber wenn du mit deinem Herzensprojekt noch ganz am Anfang stehst und im Internet noch nicht wirklich Fuß gefasst hast, dann bringen solche Anzeigen meistens nicht den gewünschten Erfolg.

Wenn du noch in der Startphase bist und jeden Cent dreimal umdrehen musst, solltest du besser ein bisschen Zeit, Herzenswärme und Gehirnschmalz investieren und auf ein organisches Wachstum deiner Facebook-Seite setzen.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Herzensprojekt und hoffe, dass dieser Tipp dir weiter hilft. Liebe Grüße

Mimi

Advent, Advent der Propeller brennt

Zur Zeit schießen die virtuellen Adventskalender inflationär wie die Pilze aus dem Boden. Das ist einer der Gründe warum wir von der Online-Akademie so etwas nicht machen. Der andere Grund ist, dass so ein Adventskalender megamäßig viel Arbeit macht.

Als Kerstin Werner mich vor einigen Wochen fragte ob ich mich mit einem Video an ihrem Adventskalender beteiligen wolle, war ich kurz davor gleich abzuwinken. Doch ihre Freude, ihr Lachen und die Begeisterung mit der sie davon erzählte stimmte mich schließlich um. "Mimi, sagte Kerstin, die Menschen haben so viel Stress in der Adventszeit, lass uns ihnen jeden Tag ein Lachen schenken. Wir machen einfach nur Gaudi!" Und damit hatte sie mich im Boot!


Mein inneres Spielekind ist ja immer sofort wach, wenn es darum geht richtig Quatsch und mich damit zum "Voll-Horst! zu machen. Egal - für euer Lachen is mir ja nix zu schade!

Ich wünsch dir viel Spaß mit diesem Video:



Alle Videos aus Kerstin's Adventskalender 2016 kannst über diesen LINK bei YouTube ansehen. Das lohnt sich wirklich und wenn ihr ganz viele dieser Videos anschauen mögt, dann freut sch die Kerstin auch, denn sie hat wahnsinnig viel Arbeit in dieses Projekt gesteckt. Dafür sage ich noch einmal ausdrücklich herzlichen Dank.

Wenn du wissen willst wie dieses Video entstanden ist, welche Programme ich dazu verwendet habe und welche Technik dazu benötigt wird, dann abonniere unseren Newsletter.

Zu Beginn des neuen Jahres gebe ich ein Webinar exklusiv nur für unsere Mitglieder in dem ich alles genau zeige und eure Fragen beantworte.